icon-symbol-logout-darkest-grey

Bewerbung

1. Erstbewerber/innen

Zum Wintersemester 2024/25

Studienplätze: 83
Semesterbeginn: 01. Oktober 2024
Vorlesungsbeginn: 14. Oktober 2024
Erstsemestereinführung: Zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn - dafür werden Informationen per Mail verschickt

Unser Studiengang beginnt generell nur im Wintersemester.

Deutsche und EU-Ausländer/innen sowie Bildungsinländer/innen (Internationale Bewerber/innen mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung) bewerben sich über das (DOSV), bei der Stiftung Hochschulstart. Informationen darüber auch ab ca. Mai: DOSV bei der Stiftung Hochschulstart. 

Zusätzlich müssen sich die Bewerber noch bei der Universität Heidelberg online bewerben und die beiden Pin-Nrn (Bid und BAN von Hochschulstart) eingeben.

Internationale Studieninteressierte (Nicht-EU-Ausländer/innen) ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung nehmen nicht am Hochschulstartverfahren (DOSV) teil und müssen sich nur an der Universität Heidelberg bewerben.

Es empfiehlt sich auch ein Kontakt zum Dezernat Internationale Beziehungen. 

Für ausländische Studierende bietet die Universität Heidelberg durch das Studienkolleg ein Propädeutikum zur Vorbereitung an.
Deutschkenntnisse (DSH 2) müssen bei der Bewerbung nachgewiesen werden.

Wie läuft das Auswahlverfahren (DOSV) ab?

Die Bewerbung bei der Stiftung Hochschulstart ist vom 1. Juni bis 15. Juli möglich.

Es müssen auf dem Bewerberportal der Universtität Heidelberg sämtliche geforderten Unterlagen digital (z.B. als pdf) hochgeladen werden. Papierdokumente dürfen bei der Bewerbung nicht zugeschickt werden.

Bitte vergessen Sie nicht, offizielle Nachweise über außerschulische Leistungen beizufügen. 

Alle Unterlagen müssen als ein pdf mit aussagekräftigem Dokumentennamen versehen werden (z.B. „Bewerbungsunterlagen Max Mustermann“).

Zur schnellen und reibungslosen Bearbeitung Ihrer Online-Bewerbung ist es ratsam, so früh wie möglich die dazugehörigen Unterlagen hochzuladen.

Die Termine der Auswahlgespräche sind: 

Fr. 26.07.2024 – für deutsche und deutschen gleichgestellte Bewerber

Fr. 02.08.2024 – für ausländische und staatenlose Bewerber

Die Auswahlgesrpäche finden digital statt. 

Achtung: Die Auswahlgespräche finden für jede Gruppe nur an einem Tag statt. Es gibt keine Ausnahmen bzw. Ersatztermine, da direkt nach den Gesprächen das Ranking erstellt wird.

Die Einladungen für die Gespräche erhalten die Bewerber eine Woche vorher per E-Mail.

Daher ist es unerlässlich, die E-Mail-Adresse korrekt anzugeben (bitte auch auf Spamordner achten!). Bewerber/innen müssen unbedingt auf genügend freie Kapazität im E-Mail-Postfach achten!

Die besten Bewerber/innen erhalten zeitnah (innerhalb von ein bis zwei Wochen) eine Zusage für ein Studienplatzangebot durch die Stiftung Hochschulstart.

Dafür erhalten Sie aus Datenschutzgründen nur eine E-Mail von Hochschulstart mit der Mitteilung über eine Statusänderung. Bewerber/innen müssen die Statusänderung online in den jeweiligen Portalen abfragen.

Danach kann der der Stiftung Hochschulstart das Studienplatzangebot eingesehen werden. Die Bewerber/innen müssen das Angebot online annehmen und erhalten nach Verlinkung zur Universität Heidelberg einen Zulassungsbescheid in ihrem Bewerberaccount. Dort ist der Bescheid als pdf hinterlegt und muss unbedingt heruntergeladen und ausgedruckt werden. Gleichzeitig muss die Online- Immatrikulation vorgenommen werden. Achtung!! es werden keine schriftlichen Zulassungsbescheide in Papierform verschickt.

Sollten Sie aufgrund eines FSJ o.ä. den Studienplatz erst im nächsten Jahr annehmen können, müssen Sie sich den Zulassungsbescheid unbedingt ausdrucken, da er nach einer gewissen Frist nicht mehr verfügbar ist. Nur mit einem schriftlichen Zulassungsbescheid kann im Folgejahr ein Studienplatz im Rahmen der „Vorwegnahme“ geltend gemacht werden.

Nach der Online-Immatrikulation müssen alle geforderten Unterlagen noch in Papierform und teilweise als beglaubigte Kopie an die Universität geschickt werden.

An einem eventuellen Nachrückverfahren können nur Bewerber/innen teilnehmen, die auch an den Auswahlgesprächen teilgenommen haben. Sollte ein Nachrückverfahren erforderlich sein, wird dies erst frühestens Ende September starten.

Bitte achten Sie auf die Priorisierung! Bis zum 21. August 2024 kann die Priorisierung bei der Stiftung Hochschulstart noch geändert werden. Ein Angebot für einen Studienplatz von der Universität, die als 1. Priorität angegeben wurde, wird automatisch in eine Zulassung umgewandelt.

Sollten Sie unseren Studiengang nicht als 1. Priorität angegeben haben, wollen aber trotzdem zu uns kommen, dann nehmen Sie das Angebot unverzüglich an. Es kann sonst wieder durch ein Angebot einer höheren Priorität im Hochschulstart.-Account ersetzt werden. Achten Sie auf eine E-Mail, in der eine Änderung Ihres Bewerberstatus angekündigt wird.

Wie werden Ihre Bewerbungsunterlagen gewichtet?

Wir haben keinen "NC". Das Auswahlverfahren läuft folgendermaßen ab: Es wird eine Rangliste nach der Abiturdurchschnittsnote und den sonstigen Leistungen erstellt. Zu den sonstigen Leistungen zählen u.a.: 

  • erfolgreiche Teilnahme bei außerschulischen naturwissenschaftlichen Wettbewerben in höheren Jahrgangsstufen (mindestens Klasse 10), wie z.B. Jugend forscht, Science Olympiaden, Känguru der Mathematik, Bundeswettbewerb Mathematik o.ä. 
  • relevante Praktika mit einer Mindestdauer von vier Wochen (kein BoGy!) 
  • soziales Engagement (leitende Funktion z.B. in der Kirche, Pfadfinder, Sportverein etc.)
  • Bundesfreiwilligendienste von mindestens sechs Monaten

Die besten ca. 250 Bewerber/innen (von ingesamt ca. 800) der Rangliste werden dann zu Auswahlgesprächen eingeladen. Hier hat jede/r Bewerber/in zweimal 15 Minuten Gelegenheit, in Einzelgesprächen mit je einem/r Dozenten/in seine/ihre Motivation für den Studiengang darzulegen. Auch aktuelle Themen der Biotechnolgie können Teil der Interviews sein.

Für die endgültige Rangliste werden die Ergebnisse der Vorauswahl und der Interviews hälftig gewertet, das heißt die Abiturdurchschnittsnote geht zu über einem Drittel (37,5%) in die Gesamtwertung ein.

2. Hochschulortwechsler und Quereinsteiger

Bitte setzen Sie sich vor der Bewerbung bei der Studierendenadministration der Universität Heidelberg mit unserem Studien- und Prüfungssekretariat in Verbindung. Ansonsten kann es zu Schwierigkeiten bei der Anerkennung Ihrer bisherigen Studienleistungen kommen!

Achtung: Die Bewerbungsfrist auch für Hochschulortwechsler und Quereinsteiger endet immer

  • für das Wintersemester am 15. Juli  und
  • für das Sommersemester am 15. Januar!

Wir haben das Studienjahr eingeführt, das heißt bei uns gibt es im Wintersemester nur die Fachsemester 1, 3, 5 und im Sommersemester nur die Fachsemester 2, 4, 6.
Hochschulortwechsler und Quereinsteiger müssen eidesstattlich versichern, dass sie noch keinen Prüfungsanspruch verloren haben.